Da bin ich mir sicher!

Alles, was man rund um die Benutzung der Solarien wissen muss.

Die Benutzung von Solarien führt zu mehr als nur zur Bräunung. Es werden sowohl biologisch positive Wirkungen erzielt als auch negative und unerwünschte Wirkungen ausgelöst. Deshalb ist es wichtig, Solarien richtig anzuwenden. Um das Risiko möglicher Schäden an Haut und Augen auf ein Minimum zu beschränken, müssen Sie die nachfolgenden Hinweise sorgfältig beachten und befolgen. Wenn Sie noch Fragen haben, wenden Sie sich bitte an unsere Mitarbeiter, die Ihnen gerne helfen.

  • Wenn Sie an Hautkrankheiten leiden, befragen Sie vor der Solarium-Benutzung Ihren Arzt
  • Benutzen Sie kein Solarium, wenn Sie zu krankhaften Hautreaktionen infolge von UV-Bestrahlung neigen
  • Verwenden Sie keine Sonnenschutzmittel
  • Entfernen Sie möglichst einige Stunden vor der Solarien-Benutzung alle Kosmetika
  • Vorsicht bei der Einnahme von Medikamenten. Einige erhöhen als Nebenwirkung die UV-Empfindlichkeit Ihrer Haut.
  • Fragen Sie im Zweifelsfall Ihren Arzt
  • Tragen Sie während der Solarium-Benutzung einen geeigneten Augenschutz (UV-Schutzbrille)
  • Halten Sie dabei die empfohlenen Bestrahlungszeiten Ihres individuell erstellten Dosierungsplans ein.
  • Der Dosierungsplan gilt nur für das ausgewählte Solarium und ist an Ihren Hauttyp angepasst
  • Benutzen Sie ein Solarium nur einmal pro Tag. Bestrahlen Sie jede Körperseite nur einmal.
  • Vermeiden Sie am gleichen Tag natürliche Sonnenbäder
  • Legen Sie Pausen zwischen den Solarien-Benutzungen ein
  • Vermeiden Sie Hautrötungen (Sonnenbrand), die einige Stunden nach der Solarien-Benutzung auftreten können.
  • Falls doch Hautrötungen auftreten, sind die Bestrahlungszeiten zu verringern
  • Treten Entzündungen oder Blasen auf, suchen Sie sofort einen Arzt auf
  • Pflegen Sie nach der Solarium-Benutzung Ihre Haut mit einer geeigneten Körperlotion
  • Pro Jahr sollte die Zahl der Besonnungen 50 nicht überschritten werden

Ausschlusskriterien

Besonnung macht Spaß! Um keine gesundheitlichen Risiken einzugehen, sollten Sie kein Solarium zu Bräunungszwecken benutzen, wenn:

  1. Sie jünger als 18 Jahre alt sind
  2. Sie dem Hauttyp 1 angehören
  3. Ihre Haut mehr als 50 Pigmentmale (Leberflecke) aufweist
  4. Ihre Haut zur Bildung von Sommersprossen oder Sonnenbrandflecken neigt
  5. Sie viele Sonnenbrände in der Kindheit erlitten haben
  6. Ihre Haut Vorstufen von Hautkrebs zeigt oder eine Hautkrebserkrankung vorliegt oder vorlag
  7. Bei Blutsverwandten ein malignes Melanom aufgetreten ist